Catering und Mensa

Ab dem Schuljahr 11/12 bewirtschaftet der Cateringservice Frischmenü GmbH die Mensa des Gymnasiums Kirchheim.
Hier der Link zur Website des Caterers: http://www.mittagessensbestellung.de

Zu folgenden Punkten möchten wir wichtige Informationen des Caterers weiterleiten:

Angebot

Das Mittagessen wird täglich frisch in der Küche des Caterers vorbereitet und später am Gyki vor Ort fertig zubereitet. Der Caterer legt großen Wert auf Qualität, Vielfalt, Frische und Geschmack bei der Zubereitung der Speisen. Bei der Gestaltung der Speisepläne wird darauf geachtet, qualitativ hochwertige Lebensmittel anzubieten und zu verarbeiten. Frisches Obst, Gemüse und Salat werden, je nach Jahreszeit, ebenfalls in abwechslungsreichen Variationen zubereitet. Auch bei den Nachspeisen wird möglichst oft versucht, frische Quark- und Joghurtspeisen anzubieten. Zudem gehören fleischlose bzw. vegetarische und schweinefleischfreie Gerichte zum Angebot des Caterers.

Die Mensa ist an Schultagen von Montag bis Donnerstag von 12:15 Uhr bis 13:45 Uhr geöffnet, mit folgendem täglichen Angebot:

  • eine Suppe
  • drei Hauptgerichte
  • zwei Nachspeisen
  • Salat aus der Salatbar
  • Mineralwasser

Der Preis pro Hauptgericht beträgt € 4,00 incl. gesetzl. MwSt (ab 1.1.2016 4, 20 €). Kommt eine Vorspeise oder eine Nachspeise hinzu, wird ein Aufschlag von 50 Cent berechnet. Ansonsten beträgt der Preis für eine Vorspeise (z.B. Suppe) bzw. eine Nachspeise jeweils € 1,00 incl. gesetzl. MwSt.

Bestellsystem

Um an der Mensaversorgung teilnehmen zu können, benötigt man eine Kundenkarte. Ein Kauf von Mittagessen mit Bargeld ist nicht möglich!

So bekommen sie eine Kundenkarte:

  1. Gehen Sie auf die Internetseite https://www.mittagessensbestellung.de/www_ssl/anmeldung.php?schule=34
  2. Hier können Sie für einen einmaligen Betrag von 10 € die Kundkarte bestellen.
  3. Sobald Sie das Anmeldeformular online ausgefüllt und abgeschickt haben, erhalten Sie per E-Mail Ihre Zugangsdaten.

Für die Erstellung des Ausweises ist ein digitales Bild nötig, dass im Zusammenhang der Anmeldung hochgeladen wird.

Wenn Sie Ihre persönliche Kundenkarte erhalten haben, können Sie mit Kunden-Nr. und PIN über Internet (www.mittagessensbestellung.de) Ihr Essen vorbestellen. Die Essensbestellung muss spätestens bis Mittwoch, 13:30 Uhr, für die kommende Woche erfolgen. Die Bestellung für mehrere Wochen im Voraus ist möglich. Neben der individuellen Vorbestellung, besteht auch die Möglichkeit sich für bestimmte Wochentage als Abo-Esser mit konventioneller, vegetarischer oder schweinefleischfreier Kost anzumelden. Somit ist gewährleistet, dass Sie auf jeden Fall ein Essen mit dem gebuchten Status bekommen. Die Abo-Esser-Tage können jederzeit online geändert, abbestellt und individuell überbucht werden.
Eine Stornierung der Bestellung bis 23:59 Uhr des Vortages (z. B. wegen Krankheit) ist möglich.

Abschlagszahlung & Abrechnung

Als Sicherheit fällt eine Abschlagszahlung in Höhe von € 40 an, die jedoch, sobald die Teilnahme am Online-Bestellsystem gekündigt und die Karte gesperrt wurde, zurücküberwiesen wird. Das Geld bleibt im Eigentum des Kunden. Es dient lediglich als Absicherung für Zahlungsausfälle, wie zum Beispiel vom Kunden schuldhaft verursachte Rücklastschriften. Die Kaution wird zusammen mit den Kosten für die Kundenkarte nach Versand der Kundenkarte eingezogen.

Die tatsächlich entstandenen Essenskosten werden per Lastschrift einmal monatlich abgebucht. Bei Rücklastschriften berechnen wir pro Vorfall eine Unkostenpauschale in Höhe von € 10. Zusammen mit den Kosten für die Essensabrechnung wird der Betrag mit der Abschlagszahlung verrechnet und die Karte gesperrt. Sollte die Abschlagszahlung nicht ausreichen, schuldet der Kunde den restlichen Betrag. Die Karte wird dann erst wieder entsperrt, wenn alle Schulden beglichen sind und eine neue Abschlagszahlung bei uns eingegangen ist.

Essensausgabe

Mittels Kundenkarte legitimiert sich der Schüler schnell an der Essensausgabe. Ein Missbrauch der Karte durch Unberechtigte ist kaum möglich, da ersichtlich ist, ob oder ob nicht bestellt wurde. Grundsätzlich kann bestelltes Essen auch ohne Kundenkarte an der Essensausgabe bezogen werden, vorausgesetzt der Essensteilnehmer kennt seine Kundennummer und teilt diese dem Ausgabepersonal mit.

Da die manuelle Eingabe der Kundennummer verhältnismäßig zeitaufwändig ist, müssen alle Essensteilnehmer, die Ihre Kundenkarte vergessen haben, so lange warten, bis alle Schüler mit Kundenkarte ihr Essen bekommen haben.Im Nachhinein kann jederzeit, völlig transparent, über Internet kontrolliert werden, was bestellt, was wann gegessen und was per Lastschrifteinzug abgerechnet wurde.

Sollten Schüler bzw. Lehrer vergessen haben ein Mittagessen vorzubestellen, dann besteht ab 13:30 Uhr die Möglichkeit es als Spontanesser zu versuchen. Ab da weiß das Personal der Essensausgabe, ob sie noch Essen spontan verkaufen können. Die Speisepläne sind immer wieder saisonal bedingten Veränderungen unterworfen. Es kann vorkommen, dass z. B. Lebensmittel auf dem Markt nicht zu bekommen sind oder aber die Lebensmittelqualität nicht den Vorstellungen des Caterers entspricht und es deswegen erforderlich ist, den Speiseplan kurzfristig zu ändern. Die Küche behält sich das Recht vor, ein gleichwertiges Essen anzubieten.Sollten Sie durch ein Versehen der Küche kein Essen bekommen, dann wird dies gutgeschrieben!

Beantragung eines Essensausweises

Mit Hilfe des folgenden Links gelangen Sie direkt auf das Online-Antragsformular für eine Essensausweis...