Das Tutorensystem am Gymnasium Kirchheim

Unser Tutorenteam setzt sich aus Schüler:innen der 9. bis zur 12. Jahrgangsstufe zusammen. Vier bis fünf Tutor:innen betreuen zusammen eine 5. Klasse. Die Tutor:innen engagieren sich freiwillig und unentgeltlich, um den neuen 5. Klässler:innen den Start am Gymnasium Kirchheim zu erleichtern.

Das Wort „tutor“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet u.a. „Beschützer“ – und als Beschützer:innen treten unsere Tutor:innen auch zunächst auf.

Die Tutorenarbeit beginnt bereits sehr früh im Schuljahr mit der Durchführung der „Tutorenstunden“. Diese Stunden sollen den 5. Klässler:innen helfen, in der Klasse (schneller) Anschluss zu finden und den Einstieg an der neuen Schule erleichtern. Zudem wird hier das Wort „Spaß“ ganz großgeschrieben: es wird gespielt, gebastelt und viel gelacht…;)

Darüber hinaus begleiten unsere Tutor:innen die Klassenleitungen beim Wandertag, gestalten maßgeblich den Ablauf des Schullandheimaufenthalts, beteiligen sich an der Weihnachtsfeier und stehen als Ansprechpartner:innen zur Verfügung. Für diese Arbeit werden sie am Gymnasium Kirchheim von den Betreuerinnen Tanita Hahn und Beate Birkedal im Tutorenseminar ausgebildet. Dieses Seminar dient der Teambildung, Integration und Einweisung der neu gewählten Tutor:innen sowie der Planung des anstehenden Tutorenjahrs. Eine große Unterstützung sind hierbei unsere Schulsozialpädagog:innen, die stets mit Anregungen, Verbesserungsvorschlägen und Hilfestellungen zur Seite stehen.

Die Tutorenarbeit blickt auf eine lange Tradition zurück und unterliegt einem stetigen Prozess der Weiterentwicklung. Dadurch ist sie am Gymnasium Kirchheim zu einem festen und wichtigen Bestandteil geworden.


Das Tutorenteam