Partner

Zusammenarbeit mit Elternvertretern und Ehemaligen

Elternbeirat

Die intensive Zusammenarbeit mit Elternvertretern hat am Gymnasium Kirchheim lange Tradition. Sie hat sich vor allem dadurch entwickelt, dass Elternvertreter in alle Runden der Selbstberwertung der Schule nach dem EFQM-Modell eingebunden waren und sich auf Augenhöhe mit Lehrkräften und Schülervertretern am Sammeln, Priorisieren und Umsetzen von Verbesserungsmaßnahmen beteiligen. Lehrerkonferenzen, die zum Teil als "erweitertes Schulforum" unter Beteiligung von Elternvertretern stattfinden, die Schulforums- und Elternbeiratssitzungen werden als wichtige Beratungsgremien respektiert und bei Entscheidungen ernsthaft einbezogen. Mehr Informationen zu den Bereichen, in denen der Elternbeirat die Schule finanziell und tatkräftig unterstützt finden Sie hier ...

Freunde und Ehemalige

Der Ehemaligenverein organisiert den Kontakt unter den Absolventen des Gymnasiums Kirchheim. Er untersützt die Schule als gemeinnütziger Förderverein finanziell. Außerdem sollen Schülerinnen und Schüler vom erlangten Wissen der Ehemaligen profitieren können, wozu eine Datenbank mit Informationen über die Berufe bzw. Studiengänge der Ehemaligen mit Kontaktadresse dient.

Schulförderverein

Der Schulförderverein unterstützt alle Schulen vorort, kümmert sich etwa um ein jährliches Fest für die Schulweghelfer und um Aktionen im Rahmen des Adventskalenders.

Zusammenarbeit mit anderen Schulen

Modus21

Seit über 20 Jahren nimmt unsere Schule am Schulversuch Modus 21 teil und war an der Erarbeitung einiger in die GSO eingegangener Modusmaßnahmen beteiligt.

Die deutsche Schulakademie

Die Deutsche Schulakademie ist eine bundesweit aktive und unabhängige Institution für Schulentwicklung und Lehrerfortbildung. Nähere Informationen zur Deutschen Schulakademie finden Sie hier.

Zusammenarbeit mit Universitäten, Instituten und Stiftungen

LMU und TUM

Im Rahmen der Durchführung von Praktika besteht ein reger Austausch mit den beiden Münchner Universitäten. So ist das Gymnasium Kirchheim bereits langjährige Praktikumsschule für das studienbegleitende fachdidaktische Praktikum in den Fächern Biologie, Chemie, Englisch, Französisch und Mathematik. Außerdem ist die Schule Referenzschule der TUM-School fo Education und Partner für die Ausbildung von Lehramtsanwärtern vor allem in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik. Als Praktikum wird TUMpaed I-III organisiert, in dessen Rahmen die Lehramtsstudenten in einem Pilotprojekt enger Zusammenarbeit zwischen Schule und Universität Wissenschaft und Anwendung verbinden können.

Im Rahmen der Berufsorientierung nutzen Oberstufenschüler die Informationstage an der LMU und der TU München.

Talenteschmiede

Das Gymnasium Kirchheim arbeitet in der Studien- und Berufsorientierung in der Oberstufe mit der NaturTalentStiftung zusammen.

Im Projekt Talenteschmiede durften in den letzten Jahren bereits mehrere Hundert Schülerinnen und Schüler von der Zusammenarbeit mit professionellen Mentoren profitieren, um ihre individuellen Stärken und Entwicklungspotentiale herauszufinden. Mehr...

Schule der Vielfalt

Nähere Informationen zur Schule der Vielfalt folgen in Kürze.

"Aufklärungsprojekt München e.V."

Das Gyki ist Referenzschule für das "Aufklärungsprojekt München e. V." und dient somit auch anderen Schulen als möglicher Ansprechpartner zum Thema sexuelle Vielfalt.

diversity@school

diversity@school ist ein Aufklärungsprojekt von diversity München mit dem Ziel, Vorurteile und Diskriminierung abzubauen sowie Vielfalt zu fördern und für eine offene Gesellschaft zu werben. Weitere Informationen zu diversity@school finden Sie hier.

Zusammenarbeit mit Unternehmen

Siemens

Firmen sind am Erfahrungsaustausch mit unserer Schule sehr interessiert, da ihnen zukünftige qualifizierte Auszubildende wichtig sind. Sie selbst bieten für Schüler und Kollegen Seminare und Workshops an, die eine solche Qualifizierung unterstützen. Am intensivsten ist für uns die Zusammenarbeit mit den Firmen msg sowie mit der Siemens AG, die uns schon vor Jahren in ihr Schulpartnerschaftsprogramm aufgenommen hat. Vor allem das Fortbildungsangebot für Lehrer (z. B. Zeitmanagement, Projektmanagement, Rhetorik und Präsentation sowie zahlreiche Computerschulungen) aber auch für Schüler (girls day, Computerschulungen, Teamentwicklung etc.) wird stark genutzt. Das Gymnasium Kirchheim ist Partnerschule von Siemens.

Die systematische Schulentwicklung im Rahmen von EFQM wurde unterstützt durch Kotter-Consulting.

Ein wesentlicher Teil der Zusammenarbeit mit vorwiegend ortsansässigen Betrieben ist das Betriebspraktikum, das im Rahmen der beruflichen Orientierung in der Jahrgangsstufe 11 stattfindet. Mehrere Unternehmen bieten den Schülern die Möglichkeit, ihren Betrieb und den Berufsalltag ihrer Mitarbeiter in einem einwöchigen Praktikum kennen zu lernen. Ebenfalls im Rahmen der beruflichen Orientierung kommen Vertreter der Wirtschaft an das Gymnasium, um die Oberstufenschüler*innen in Workshops und Bewerbertrainings auf die Studien- bzw. Ausbildungsplatzwahl vorzubereiten.

Zusammenarbeit mit regionalen Einrichtungen

Agentur für Arbeit München

In der Studien- und Berufsorientierung ist die Agentur für Arbeit in München seit Jahren ein enger und verlässlicher Partner. Die für unsere Schule zuständige Berufsberaterin Frau Grüny gestaltet an unserer Schule jährlich eine Einführungsveranstaltung und steht für unsere Schülerinnen und Schüler in Fragen ihrer individuellen Berufsorientierung stets als Ansprechpartnerin zur Verfügung, auch im Rahmen von Einzelgesprächsterminen bei uns im Haus.

Kreisjugendring und Jugendzentrum

Das Angebot der Offenen Ganztagsbetreuung wird in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring und dem Jugendzentrum durchgeführt. Finanziell unterstützt wird diese Einrichtung durch die Zweckverbandsgemeinden Kirchheim, Aschheim und Feldkirchen. Mehr...

Kommunen, Kirchen und Vereine

Es gibt gemeinsame Veranstaltungen mit der Gemeinde Kirchheim, der Fachbasis Jugend, dem Jugendzentrum, der Gemeindebücherei Kirchheim und anderen Einrichtungen. Außerdem arbeitet die Schule eng zusammen mit Sportvereinen und den Kirchen.

Schachgemeinschaft AFK

Die Kooperation mit der Schachgemeinschaft Aschheim/Feldkirchen/Kirchheim startete im Schuljahr 2016/2017 im Rahmen des P-Seminars 'GyKi Chess'.

Seitdem ist die Zusammenarbeit immer intensiver geworden und die Schachgemeinschaft unterstützt die Schulschacharbeit am GyKi maßgeblich. Viele Schüler der Schach-AG spielen mittlerweile im Verein und profitieren von dem vertiefenden Trainingsangebot.

Die Vernetzung zwischen Schule und Verein ist im Schuljahr 2019/2020 mit dem Einzug des Vereins in die Räumlichkeiten der Schule auf einen neuen Level gehoben wurden.
Auf Grund dieser engen Kooperation verlieh die Deutsche Schachjugend dem Gymnasium Kirchheim das Qualitätssiegel "Deutsche Schachschule".