Erziehen

Erziehen beruht am Gymnasium Kirchheim auf einem pädagoischen Konsens, der ein wesentliches Ergebnis der systematischen Schulentwicklung der letzten gut 15 Jahre ist. Zahlreichen Ideen und Maßnahmen, die ausgehend von der inzwischen viermal durchgeführten Selbstbewertung nach dem EFQM-Modell im Konsens entwickelt und umgesetzt wurden, wollen zu einem guten Miteinander, zu gegenseitiger Rücksichtnahme und zu einer positiven Lernatmosphäre motivieren. Zu diesen pädagogisch-erzieherischen Konzepten - im Folgenden als pädagogische Maßnahmen zusammengefasst- zählen das System der Gelben Karten, die Verweisregelung und das Auszeitkonzept. Die Schulvereinbarung bildet als schulübergreifende Zielvereinbarungen die Grundlage. Das umfangreiche Beratungsangebot und insbesondere die Einführung einer Jugendsozialarbeit an der Schule untersützen die Umsetzung des pädagogischen Konsenses wesentlich.

Zu einem gemeinsamen pädagogischen Handeln gehört auch die Möglichkeit zum Gespräch, die Lehrkräften durch die Klassenkonferenzen bzw. -teamsitzungen und anlassbezogen durch ZfL - "Zeit für Lehrkräfte" eingeräumt wird.

Zum Hausaufgabenkonzept gehört ein System zum Umgang mit vergessenen Hausaufgaben.

Mindmap zum erzieherischen Wirken