Vertretungskonzept

Vorgaben des KM zur Reduzierung des ersatzlos ausfallenden Unterrichts

Für die Schülerinnen und Schüler und ihre Familien sind die folgenden zwei Vorgaben des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (KMS v. 06.02.2012) besonders entscheidend und spätestens seit dem Frühjahr 2012 auch in unserem Schulalltag spürbar geworden:

Umsetzung der Vorgaben am Gymnasium Kirchheim

Mit Hilfe der folgenden Festlegungen werden diese Vorgaben in unserem Schulalltag umgesetzt:

Die Abbildung benennt die grundsätze des Vertretungskonzepts am Gyki.