Nachrichten

Münchner Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften 2020

Am 1. Februar fand die 4. Durchführung der Münchner Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft am GyKi statt und war wieder ein voller Erfolg!

Es waren zwar nicht ganz so viele Teilnehmer wie in den beiden Vorjahren, aber dafür war es etwas luftiger auf den Gängen und somit etwas entspannter fürs Helferteam.
Selbst der Zwergenansturm am Morgen wirkte heuer ungewöhnlich geordnet ;-)

Aber nun zum Turnierverlauf am Nachmittag aus GyKianer Sicht...

WK 2 (U18):
In der WK2 (die seit diesem Jahr zur U18 geworden ist) spielten acht Teams ein Vollrundenturnier.


Die Mission hieß eigentlich Titelverteidigung ... leider fehlte GyKi 1 (Arthur Krumm, Andra's Centgraf, Aiman el Sewisy, Rainer Seidl und Quentin Magori) ein wenig das Glück am gestrigen Tage, was nicht zuletzt durch eine Niederlage per Handyklingeln in der letzten Runde demonstriert wurde. Am Ende reichte es leider nur für den 5. Platz.

Sogar unser "Seniorenteam" GyKi 2 (Felix Zurbuchen, Daniel Thiel, Patrick Lardschneider und Jan Grimm)  konnte sich in der Tabelle an ihnen vorbei auf den 4. Platz "schieben" ;-)

WK3 (U15):
In der mit sechs Mannschaften in diesem Jahr dünn (aber nicht schwach) besetzten WK3 erkämpfte sich unser Team (Ralf Eisl, Gaurav Mudan, Emil Janeba, Niklas Keichel und Benjamin Lardschneider) den 3. Platz.

WK4 (U13):
Mit 14 Mannschaften war die WK 4 die größte Gruppe am Nachmittag. Gegen alle Regeln hatten wir drei Mannschaften ins Rennen geschickt, dies wurde von der Schachjugend aufgrund der sonst ungeraden Teilnehmerzahl aber großzügig toleriert.


GyKi 3 (Manuel Friese, Charles Shen, Theo Kerber und Charlotte Manhes) blieb bis zur 5. Runde ohne Mannschaftssieg, sicherte sich aber mit einem 2,5:1,5 in der 6. Runde den vorletzten Platz gegen die direkten Konkurrenten vom Lion-Feuchtwanger-Gymnasium. Ein tolle Verbesserung gegenüber dem letztjährigen Ergebnis ;-)    


GyKi 2 (Boris Synillo, Sanjog Mohaupt, Jakob Regner und Sylvio Tudor) kämpfte tapfer um jeden Punkt und wurde am Ende mit 5:7 Punkten 10. Platz.


GyKi 1 (Fabian Müller, Sam Tran, Jonathan Hix und Quirin Magori) schafften den Überraschungscoup und setzten sich gegen die klar favorisierten Mannschaften vom Werner-Heisenberg-Gymnasium (Garching) und vom Maria-Theresia-Gymnasium haarscharf durch. Am Ende hatten Fabian & Co gleich viele Mannschafts- und Brettpunkte wie Garching, aber eine minimal bessere Buchholz.


Damit sind wir - naja, also insbesondere Fabian, Sam, Jonathan & Quirin ;-) - neuer Münchner Meister in der WK 4 und unser erstes Team wird im März zur Bayerischen Meisterschaft nach Abendsberg fahren.

WK M (Mädchen):
Unser Mädchenteam (Lea & Laura Röll, Juma Heidacher, Johanna Manhes) hatten in diesem Jahr neben dem ewigen Rivalen Garching zusätzlich mit Garching 2 und der Mädchenmannschaft vom Maria-Theresia-Gymnasium zu tun.

Die letztgenannten "Pflichtaufgaben" wurden sauber erledigt, nur leider reichte es wie im Vorjahr nicht für Garchings erste Mannschaft, so dass unser Mädchenteam abermals die Münchner Vizemeisterinnen sind.

Alle Tabellen zur Münchner Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft finden sich hier.


Vielen Dank für das tolle Engagement an das gesamte GyKi-Helferteam (Auf- und Abbau, Catering, Schiedsrichten, Kuchenspenden):
Benedikt Gspahn, Jan Grimm, Jonathan Schwermann, Guiliano Simone, Jonny Schmidt, Aiman el Sewisy, Arthur Krumm, Andreas Schwarz, Rainer Seidl, Charlotte & Laurent Manhes, Lennart Gentz, Quirin & Quentin Magori, Benjamin & Claudia Lardschneider, Pascal Seebald & Björn Freese, Michail Brost, Maren Friese und Tanja Müller.

Mit schachlichen Grüßen

Pierre Tassell

Zurück