Nachrichten

Die ganze evangelische Religionsgruppe 8ADS freut sich riesig!

Denn in dem vom Ev. Kirchenkreis Wittenberg und seiner Reformationsbeauftragten Frau Katharina Körting vor kurzem herausgegebenen Buch LEISTUNGsfrust? LUTHER_sucht … Gnade! sind allein 3 Beiträge von uns zu lesen!


(…) Manchmal wissen wir gar nichts von unseren Stärken,
bis andere uns darauf hinweisen und es merken,
dass jeder Mensch hat an sich etwas Gutes,
darum sei immer guten Mutes.

Zur Feier des 500jährigen Reformationsjubiläums öffnete der evangelische Kirchenkreis Wittenberg im März 2016 den Schreibwettbewerb sola scriptura 2017. Nur Leistung? Geschenkt! Über regionale und konfessionelle Grenzen waren Jugendliche und Erwachsene aller Konfessionen ebenso zur Teilnahme aufgerufen wie kirchlich nicht Gebundene bzw. Atheisten. Gefragt waren unveröffentlichte Kurztexte aller literarischen Genres zum Thema „Luthers Leistung als Provokation für die Leistungsgesellschaft“: Inwiefern ist Martin Luthers These von der Gnade, vom unbedingten Angenommen-Sein heute vertretbar? Ist Luther in einer Zeit, in der Menschen sich eher über Leistung, Besitz und Geltung definieren als über Religion, überhaupt noch aktuell?

Es ist sehr schön, wenn du etwas sehr gut kannst, sehr sportlich oder gut in der Schule bist –
Aber Du brauchst es nicht zu sein, damit Dich Gott mag und zufrieden mit Dir ist.
Gott liebt jeden so, wie er ist.

Du bringst mehr Leistung als erwartet wird? Oder weniger?
Liebt Gott dich nun mehr? Oder weniger?
Gott liebt alle gleich.

Du suchst Liebe, Freundschaft, Anerkennung, Vergebung.
Hast du das nicht schon alles?
Gott schenkt es Dir.
Lass Dich beschenken –
Wenn Du magst.

Schüler und Schülerinnen unserer ev. Religionsgruppe 8ADS gehören zu den mehr als 300 Autoren und Autorinnen zwischen 8 und 87 Jahren, die sich herausfordern ließen, ihre je eigene Antwort auf die Frage des Wettbewerbs mutig zu Papier zu bringen. Etwa ein Drittel der mutigen, vielfach jungen Schreiber wurde nun damit beschenkt, dass die eingesandten Texte in die Publikation übernommen wurden und jeder das Buch geschenkt bekam. Hoffentlich werden ganz viele Menschen eure guten Gedanken lesen, Carlos, Christoph und Vera. Herzlichen Glückwunsch!

Monika Goergen


 

Zurück