Deutsche Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft 2021

Die Deutsche Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft wurde in diesem Jahr (aus den üblichen Gründen) online als Deutscher Schulteam-Cup ausgetragen. Erfreulicherweise konnten wir in drei Wertungsklassen für Bayern antreten!

Als erstes Team durfte am Samstag den 17. April 2021 unser Mädchenteam starten. Leider wurde kurz vor Beginn der ersten Runde unser Brett 1 von Aliens entführt*, so dass das Team zu dritt starten musste.

Immerhin durften wir Brett 1 (dort sitzen die stärksten Spielerinnen) frei lassen und mussten nicht aufrutschen.
Da das Team nun zu dritt antratt, hieß es Schadensbegrenzung zu leisten ... was den Dreien auch super gelang:

Laura Röll (Q11) konnte auf Brett 2 (genau wie Juma Heidacher (Q11) auf Brett 3) gegen starke Gegnerinnenschaft 4 aus 7 holen. Johanna Manhes schlug sich (nach längerer schöpferischer Pause) wacker auf Brett 4 und landete bei 3 aus 7.

Insgesamt ein sehr ordentliches Ergebnis, was normalerweise für einen guten Mittelfeldplatz gereicht hätte, in Abwesenheit von Brett 1 aber immerhin den Setzlistenplatz 14 (von 16) bestätigte.

Am 18. April waren dann unsere Achtklässler in der Wertungsklasse 3 dran.

Unser Team spielte stark auf und eroberte als Setzlisten 24. (von 30) den hervorragenden 13. Platz!

Fabian Müller (8F) holte auf dem 1. Brett bärenstarke 5 von 7 Punkten gegen - auf dem Papier ;-) - furchteinflößende Gegnerschaft.
Gaurav Mudan (8F) steuerte bei drei Einsätzen einen Punkt zur "Mannschaftsbörse" bei.
Emil Janeba (8F) holte solide 3 aus 5 Punkten bei Einsätzen auf Brett 2 und 3.
Jonathan Hix (8C) war mit einem Punkt aus 4 nur gemäßigt zufrieden mit seinem Ergebnis ;-)
Quirin Magori (8F) erkämpfte sich mit Stonewall & Co** 2,5 aus 5 Punkten.
Dennis Hikaru-Häbel (8B) holte bei seiner ersten Meisterschaft im Schulschachbereich großartige 100% mit 4 aus 4 Punkten auf Brett 4!

Als letztes Team startete unsere Oberstufenmannschaft am letzten Sonntag (2. Mai). Unsere "Senioren" starteten als Setzlisten 16ter (von 26) ins Turnier und beendeten es auf dem 15. Platz.D.h. sie legten eine in einem bürgerlichen Sinne gute Performance hin ;-)

David Mehlhorn (Q11) hatte einen schwarzen Tag und konnte lediglich einen Ehrenpunkt aus 6 auf dem 1. Brett holen. Allerdings muss zu seiner Verteidigung gesagt werden, dass er sich mit dem einen oder anderen "DWZ-Ungetüm"*** herumschlagen musste ;-)
Arthur Krumm (Q11) holte auf Brett 2 solide 3,5 aus 6.
Andra's Centgraf (9A) brillierte auf dem 3. Brett und holte herausragende 5,5 aus 7 und damit die 2. beste Performance überhaupt auf diesem Brett.
Ralf Eisl (9FS) und Aiman el Sewisy (Q11) holten jeweils 3 Punkte, wobei dies für Ralf eine 50%-Ausbeute und für Aiman eine 75%-Ausbeute bedeutete.****

Insgesamt war unser Ersteinsatz bei einer Deutschen Schulschach-MM ein tolles Erlebnis.
Alle Mitspieler haben ihre Partien ausgekämpft und en passant viel Spaß im Voicechat gehabt!

Alle Ergebnisse finden sich auch hier.

Es bleibt zu hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr bei der Bayerischen qualifizieren können um an diesem schönen Event auch mal im Offlinebetrieb teilnehmen zu können!

Mit schachlichen Grüßen

Pierre Tassell


* Möglicherweise hat sie auch einfach verschlafen ;-)
** Quirin pflegt ein (felsiges) Eröffnungsrepertoire ;-)
*** Die DWZ (=Deutsche Wertzahl) ist ein Maß für die Spielstärke eines Schachspielers.
**** Kleine Rechenaufgaben: Wie viele Einsätze hatten denn die beiden!? ;-)

 

 

Zurück

(0 89) 9 07 78 49 - 0

Heimstettner Straße 3,
85551 Kirchheim bei München

(0 89) 9 03 71 98