Besuch der GetIT-Botschafterin

Das Programm GetIT hat sich zum Ziel gesetzt, insbesondere Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 dabei zu unterstützen, mehr über IT und Technologie zu erfahren, Frauen aus der IT-Branche kennenzulernen und sich von ihnen inspirieren zu lassen, Selbstvertrauen und Präsentationsmethoden zu erlernen, Geschlechter-Stereotypen zu hinterfragen und zu überwinden sowie eine Karriere in diesem Bereich in Betracht zu ziehen. Die Tabletklasse 8D eignet sich mit ihrer Zusammensetzung von 15 Mädchen und 6 Jungen hervorragend für dieses Projekt, wobei selbstverständlich auch die Jungen gleichberechtigt daran teilnehmen dürfen und profitieren können.

Konkret geht es für die Schüler*innen darum, an einem App-Design Wettbewerb teilzunehmen. Die Zielvorgabe für die App lautet, dass sie dabei helfen soll, ein Problem im Umfeld der Schüler*innen zu lösen. In Teams machen Sie sich dabei Gedanken über die Zielgruppe, den Inhalt und das Design der App und reichen ihre Ideen schließlich als Wettbewerbsbeiträge ein.

Am 12. November besuchte die GetIT-Botschafterin Rebekka Mossal die 8D und gab einen kurzweiligen Einblick in ihr Berufsfeld und ihre persönlichen Erfahrungen. So wurden unter anderem die folgenden Fragen diskutiert und beantwortet:

Wie nutzen Fußballmannschaften und Formel 1-Teams Technologien, um ihre Leistungen zu verbessern?

Welche Frau hat die Grundlagen für die Entwicklung von WLAN und Bluetooth gelegt?

Wie wird sichergestellt, dass Spracherkennungsdienste die Anforderungen des Datenschutzes beachten?

Wie oft und zu welchen Zwecken nutzt ein*e normale*r Schüler*in Technologie im Alltag?

Welche Ausbildung sollte man haben, um in der IT-Branche arbeiten zu können?

Für die Klasse war dies ein gelungener Einstieg in das Projekt, in dem nun in mehreren Sessions die App-Ideen erarbeitet werden. Vielen Dank auch an Frau Prüfer, Frau Heidenreich, Frau Waldmann und Frau Sauer für Ihre Unterstützung bei diesem interessanten Projekt!

Bernd Lemanczyk

Zurück

(0 89) 9 07 78 49 - 0

Heimstettner Straße 3,
85551 Kirchheim bei München

(0 89) 9 03 71 98