1. Lockdownturnier 2021

Unser 1. Lockdownturnier (als Ersatz für das ausgefallene Weihnachtsturnier der Anfänger) war mit 44 Teilnehmern für ein Onlineturnier super besucht!

Wie im "echten Leben" ging es um Ruhm, Ehre und Schokolade...

...eine Komposition bei der Fabian Müller (8F) nicht nein sagen konnte und folgerichtig den 17,5 kg* Schokohasen** als Turniersieger für sich beansprucht!

Arthur Krumm (Q11) folgte dichtauf auf dem 2. Platz vor Gaurav Mudan (8F), der sich haarscharf vor dem ersten Gastspieler Korbinian Ruff (Anita-Augsburg-Berufsoberschule) platzierte. Korbinian wurde damit bester Spieler mit einer Wertzahl>1900.

Alex Roth (Q11) eroberte den 6. Platz und den Preis in der Kategorie 1300 bis 1500.

In Abwesenheit eines Spielers im Wertungsbereich 1700 bis 1900 gewann David Mehlhorn (Q11) auf dem 7. Platz diese Wertungskategorie.

Die Familie Röll wurde in Abwesenheit von Laura und Lea durch den Vater Bastian Röll-Fischer (Gymnasium Pullach) vertreten und gewann die Wertungskategorie 1500 bis 1700. Die Schokolade wird aber natürlich an die Töchter ausgeschüttet ;-)

Der zweitbeste Krumm (Georg) im Teilnehmerfeld und bester Mitspieler der Q12 räumte auf Platz 9 den Preis in der Kategorie 1100 bis 1300 ab.

Den Preis für den besten Quereinsteiger gewinnt Frederic Wehrstedt (8F***) auf dem 10. Platz.

Bester Fortgeschrittener der Donnerstagsgruppe wurde Kilian Sendelbach (6D; 12. Platz) vor Julian Zheng (6D; 18. Platz) und Silviu Tudor (6A; 27. Platz).

Bei den Anfängern - die erst seit September trainieren! - holte sich Fabian Bichelmeir (5E; 17. Platz) den ersten Platz vor Paul Hörtnagel (6F; 25. Platz), Ferdinand Seidl (5C; 26. Platz), Till Faßhauer (5B; 29. Platz) und Jakob Scharfen (6D; 30. Platz).

Nicht vergessen werden dürfen natürlich auch Dominik Dax (Anni-Pickert-Grundschule), der sich als einziger Grundschüler in die Arena traute und den 23. Platz belegte, sowie Dennis Hikaru-Häbel (8B; 21. Platz) und damit zweitbester Quereinsteiger wurde.

Im Text sind aus Platzgründen nur die Schokopreisgewinner genannt und Fotos gibt es leider auch keine ... irgendwie trist oder!?
Als (nicht ganz) gleichwertiger Ersatz sind unten zumindest ein paar Impressionen von den Brettern abgebildet!

Bis zum nächsten (Teil-)lockdown-Turnier ;-)

Mit schachlichen Grüßen


Pierre Tassell


* grobe Schätzung ;-)
** Ich bin mal gemäßigt optimistisch, was den Zeitpunkt der Siegerehrung angeht ;-)
*** Man könnte beginnen hier ein Muster zu erkennen ;)

 

Zurück

(0 89) 9 07 78 49 - 0

Heimstettner Straße 3,
85551 Kirchheim bei München

(0 89) 9 03 71 98