Mentor Sport nach 1

Aktuell

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder zwei Sportgruppen, die von Mentoren betreut werden.

  1. Volleyball Oberstufe: Freitag, 7./8. Stunde
  2. Basketball Oberstufe: Freitag, 7./8. Stunde

Die Kurse dienen hauptsächlich den Oberstufenschüler, die sich auf das Sportabitur vorbereiten wollen, als zusätzliche Trainingsmöglichkeit. Gerne würden wir noch mehr Mentorenstunden anbieten, aber leider sind wir am Limit unserer Hallenkapazitäten.

Michael Weith

Historie

 "Schule, die Bewegung, Spiel und Sport nicht den notwendigen Raum gibt, ist unvollständig und bereitet unzulänglich auf den weiteren Lebensweg vor." (Alt-Bundespräsident Roman Herzog)

Mit dem Projekt Mentor Sport nach 1 wird erstmals in diesem Schuljahr institutionalisiert, was am Gymnasium Kirchheim schon seit geraumer Zeit Praxis ist:

Ausgewählte Schülerinnen und Schüler ermöglichen am Nachmittag anderen Mitschülerinnen und Mitschülern im Fach Handball Sport zu treiben. Nicht nur der gesundheitsfördernde, auch der persönlichkeitsbildende Aspekt der Eigenverantwortlichkeit ist ein Schwerpunkt. Damit leistet der Sport einen wichtigen Beitrag zur Werteerziehung in der Schule. Die Mentoren übernehmen organisatorische Belange im Rahmen des Sporttreibens der Schülerinnen und Schüler. Ein Mentorenbetreuer steht den Mentoren beratend zur Seite. Unsere Erfahrung ist äußerst positiv und bestätigt, dass Schülerinnen und Schüler Chancen und Möglichkeiten gerne und durchaus verantwortungsvoll nutzen. In diesem Schuljahr und zum ersten Mal offiziell als Mentoren sind am Gymnasium Kirchheim tätig Andreas Deml, Benedikt Ferstl, Steffi Popp und Fabian Welser. 

Josef Heck, ehem. Mentorenbetreuer

Mentoren für Sport nach 1