Klassenteamsitzungen

Zusätzlich zu den Klassenkonferenzen, die kurz vor Ausgabe der Zwischen- bzw. Halbjahreszeugnisse stattfinden, wurden zum Schuljahr 2011/12 Klassenteamsitzungen kurz vor den Herbstferien eingeführt. Denn ein gemeinsames pädagogisches Handeln beruht wensentlich auf gegenseitiger Information und gegenseitigem Gespräch. Informelle Gepräche allein etwa in der Pause oder in Freistunden schienen zur Umsetzung der inzwischen systematisierten pädagogischen Maßnahmen nicht mehr auszureichen.

Die institutionalisierte Klassenteamsitzung bietet die Möglichkeit in den ersten Wochen eine gemeinsames Handlen anzustoßen, bisherige Erfahrungen mit einer Klasse auszutauschen, den konkteten Umgang eines Teams mit pädagogischen Maßnahmen zu besprechen, Fahrten, Exkursionen, Veranstaltungen und fächerübergreifenden Projekten abzustimmen und ein nachhaltiges Methodenlernen nach dem Methodencurriculum zu initiiren und umzusetzen.

Die bisherigen Erfahrungen zeigt, dass die Klassentemsitzungen jeweils neu für ein Schuljahr die Teambildung der einzelnen Klassenteams wesentlich unterstützt, die  Kommunikation untereinander nachhaltig anstößt und insgesamt verstärkt hat. Im Gegenzug kann machnes informelle Gespräch unterbleiben, weil ja Dinge gemeinsam geklärt wurden. Insofern ist der Arbeitsaufwand eines zusätzlichen Sitzungstages gut investiert.