Fördern

Wohin geht es?

Die Schülerin bzw. den Schüler im Blick haben bedeutet für uns am Gymnasium Kirchheim dort, wo Schwierigkeiten auftreten, möglichst frühzeitig ins Gespräch zu treten, Lösungsmöglichkeiten zu finden und umzusetzten. Verschiedene Aktivitäten und Maßnahmen bilden daher ein Frühwarnsystem, die Möglichkeiten der individuellen Lernzeit werden regelmäßig angepasst.

Die Schülerin bzw. den Schüler im Blick haben bedeutet aber gleichermaßen, ihre besonderen Begabungen zu erkennen, zu förden und ggf. im Sinne gegenseitiger Unterstützung für die Schulgemeinschaft nutzbar zu werden zu lassen. Auch hierfür werden Aktivitäten als individuelle Lernzeit durchgeführt. Traditionell können Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Projekten und Aktivitäten ihre besonderen Begabungen einbringen und so ihre Persönlichkeit und Sozialkompetenz weiterentwickeln. Zu diesen Aktivitäten zählen etwa Gyki-Stunden, Zeit für uns (Zfu), Tutoren, Mediatoren, Schüler helfen Schülern, OGS-Mitarbeit, Begabtenförderung, Netzwerk MINT, Leseförderung, Projekt 7.

Auch das nach wie vor breite Angebot an Wahlunterricht und Arbeitskreisen unterstützt diese wichtigen Anliegen einer intensiven Individual - und Persönlichkeitsförderung und einer vertieften Bildung.

Eine Übersicht zur Individualförderung am Gymnasium Kirchheim erhalten Sie hier...