Kennst du viele Sprachen, hast du viele Schlüssel für ein Schloss. (Voltaire)

Das Sprachenlernen ist am Gymnasium Kirchheim natürlich schon immer fest verankert – doch dass einige unserer Schüler ganz besondere „Sprachen“schlüssel besitzen, ist vielen vielleicht gar nicht bewusst: So sitzen in unseren Klassen Mädchen und Jungen mit türkischen, afghanischen, französischen, vietnamesischen und vielen anderen Wurzeln, die Deutsch aber schon lange als Zweitsprache beherrschen. Meist fällt ihren Klassenkameraden im alltäglichen Gespräch gar nicht auf, dass ihre Freundin oder ihr Freund sich mit ihren/seinen Eltern in einer ganz anderen Sprache unterhält. Erst beim Schreiben treten zum Teil kleine Schwierigkeiten mit den Stolpersteinen des Deutschen auf – Dativ oder Akkusativ? Er rufte oder doch er rief? Häufig färben diese Unsicherheiten den Deutschaufsatz rot, obwohl er inhaltlich vielleicht gut gelungen ist. Um unseren zweisprachigen Schülern Hilfestellung zu geben, gibt es den Förderkurs „Deutsch als Zweitsprache“.

KONZEPT

In kleinen Gruppen machen wir uns – häufig spielerisch und stets ohne Notendruck – übliche Fehlerquellen bewusst, „knacken“ schwierige Wörter und üben uns im Ausdruck. Der Kurs findet einmal pro Woche am Nachmittag statt und dauert 45 Minuten.

ZIELGRUPPE

Der Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-10, die zuhause kein Deutsch sprechen und deshalb Schwierigkeiten beim Verstehen oder Schreiben von Texten in allen Fächern haben.

ANMELDUNG

Interessierte Eltern schreiben bitte eine E-Mail mit dem Namen und der Klasse ihres Kindes an Frau John (daz@gyki.de oder über das Sekretariat).

Felicia John